ROUTE 55-50-10. DIE GESCHICHTE DES ERSTEN UNTERNEH-MENS

Mi., 05/01/2019

Der Vorteil von Fahrzeugen auf mittleren Hauptstrecken ist für viele Unternehmen offensichtlich. Gleichzeitig gehört, so die Experteneinschätzung, ein Teil des Volumens des gewerblichen Straßentransportmarktes der Unternehmensgruppe RUSTA. Heute bietet sie ihren Partnern eine Reihe von Transportdienstleistungen mit dem erforderlichen modernen und technologischen Serviceniveau an, wie Online-Tracking, Versicherungsscheine für verschiedene Arten von Risiken und operative Analyse. All das ermöglicht es ihr, die angebotenen Produkte sowohl für kleine und mittlere Unternehmen als auch für große Unternehmen unter Berücksichtigung der Besonderheiten ihres Geschäfts und ihrer KPI am attraktivsten zu machen. 

 RUSTA ist ein Logistikunternehmen eines neuen Formats, das seinen Kunden umfassende Transport- und Logistikdienstleistungen anbietet, nicht nur im europäischen Teil Russlands, sondern im gesamten postsowjetischen Raum. Hier beginnt übrigens die Geschichte des Gütertransports auf internationalen Routen — die Geschichte von Sovtransavto-Moskau AG und der jungen Unternehmensgruppe RUSTA, die den Staffelstab übernahm und die Entwicklung der internationalen Logistik erfolgreich fortsetzte.

Das Unternehmen begann seinen historischen Weg im Jahre 1945 mit der Schaffung einer Kfz-Kolonne Nr. 34 in Ljublino bei Moskau. 1955 zog die Kfz-Kolonne nach Kunzewo und drei Jahre später nach Rabotschij Poselok bei Moskau, wonach sie den neuen Namen „Kunzewo-Kfz-Kolonne Nr. 2“ erhielt. Es war genau dieses Verkehrsunternehmen, das 1963 mit der Verantwortung für den regelmäßigen Güterkraftverkehr auf internationalen Routen beauftragt wurde. Das Unternehmen begann mit dem regelmäßigen interregionalen und interrepublikanischen Güterverkehr. Später wurde das Unternehmen in den Kfz-Betrieb Kunzewo für internationalen Gütertransport umgestaltet. 

Am 9. August 1963, also genau vor 55 Jahren, fand ein bedeutendes Ereignis in der Unternehmensgeschichte statt. An diesem Tag fuhr der erste Kraftwagenzug in die Hauptstadt der Tschechoslowakei, die Stadt Prag. Das war der Beginn des internationalen Transports. Im Herbst 1968 wurde eine Sonderverordnung der Regierung zur Errichtung der Hauptverwaltung für internationalen Kraftverkehr (Sovtransavto), die den Namen „Sovtransavto“ erhielt, veröffentlicht, und das erste Unternehmen im neuen System war der Kfz-Betrieb Kunzewo für internationalen Gütertransport. Nebenbei bemerkt, im Jahre 2018 feiert die legendäre Marke in der heimischen Welt des Straßentransports — Sovtransavto GAG Holdinggesellschaft — ihr 50-jähriges Bestehen.

Aber blicken wir nochmals auf die Ereignisse vor einem halben Jahrhundert. Tausende von Lastwagen, Arbeitern und Angestellten fingen an, neue Karawanenrouten zu erschließen, und die ständige Ausweitung der Verkehrsgeographie in den Ländern Westeuropas, Skandinaviens, im Osten von Türkei, in Iran, Afghanistan und der Mongolei ermöglichte eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität der angebotenen Dienstleistungen, was wiederum dazu beitrug, dass Sovtransavto auf dem gleichen Niveau den westlichen Speditionen Konkurrenz machen konnte.

Seit 2004 hat in der Geschichte von Sovtransavto GAG Holdinggesellschaft ein Wendepunkt Geschichte begonnen. Um die festgesetzten Ziele zu erreichen und das neue Projekt „Sovtransavto-Moskau“ zu implementieren, wurde 2007 zusammen mit dem belarussischen Unternehmen Westavto die Verwaltungsgesellschaft RUSTA gegründet. Ihre rasante Entwicklung äußerte sich bald in einem extensiven Filialnetz in vielen Regionen Russlands. Dadurch wurde RUSTA zu einer der größten Holdinggesellschaften, die moderne Güterverkehrsdienste in der Russischen Föderation und in den GUS-Ländern anbietet. 

Zehn Jahre Arbeit unter den Bedingungen eines aktiven und harten Wettbewerbs auf dem Markt setzen der Unternehmensgruppe RUSTA neue Ziele, deren Erreichung nur durch die Zusammenarbeit aller Teile einer großen Familie von Fachleuten möglich ist. Und das sind Unternehmen, die Urkunden über die Eintragung in die Register von Zollvertretern haben, Zollspediteure, Eigentümer von Lagern und Zolllagern, Fahrer, Spediteure, Logistikunternehmen und viele andere, deren Tätigkeit die gesamte Kraft der Unternehmensgruppe RUSTA bildet. Als ein Höhepunkt ihres Lebens kann man die Teilnahme an der ersten internationalen Lkw-Rallye China-Mongolei-Russland entlang der Route Tianjin-Erenhot-Ulan-Bator-Ulan-Ude bezeichnen. Mit diesem Lauf begann die symbolische Brücke der Freundschaft und der Güterverkehr entlang eines neuen Wirtschaftskorridors, der Russland mit den Ländern Asiens verband.

Heute ist die Unternehmensgruppe RUSTA unter der Leitung von Sergey Burago, Generaldirektor, Mitglied von MOES, einem Fachmann mit langjähriger Erfahrung und einer aktiven Position als Branchenexperte, eine technologische Gruppe von Fachleuten mit einer 10-jährigen Geschichte im Bereich des Güterkraftverkehrs im Allgemeinen, der Logistikdienstleistungen in Russland, in den GUS-Ländern und in Europa mit eigenem Kraftfahrzeugbestand. Das sind Fahrer mit langjähriger Erfahrung im Bereich des Güterkraftverkehrs, die sich systematisch zertifizieren und weiterbilden. Das ist das GPS/GLONASS-System für die Fahrzeugverkehrskontrolle (Track & Trace), das den Kunden einen Online-Fernzugriff ermöglicht und auf dem Markt technologisch zu handeln erlaubt. Darüber hinaus bietet die Unternehmensgruppe RUSTA eine zusätzliche Reihe von Dienstleistungen auf der Grundlage von eigenen Ressourcen an, dazu gehören Lagerservice, Zollabwicklung, Versicherungen sowie Rechts- und Buchführungsberatung. All das macht die Unternehmensgruppe RUSTA zu einem verlässlichen Partner für Frachtführer und ermöglicht, eine qualitativ hochwertige Unterstützung an Unternehmen anzubieten.

Westnik Rosawtotransa (Bulletin des russischen Kraftverkehrs) Nr. 43 für das Jahr 2018.

Startup Growth Lite is a free theme, contributed to the Drupal Community by More than Themes.